Montag, 2. Juni 2014

Holunderblütensirup ♥ SO! schmeckt der Sommer



Ich hatte ein sehr kreatives (Küchen) Wochenende, 
was meiner Seele richtig gutgetan hat. 

Danke auch für eure lieben Wünsche zu meinem letzten Post!
Irgendwie habe ich mich letztenendes über mich selbst geärgert,
dass ich überhaupt etwas zu meine privaten Situation geschrieben habe,
ohne darüber mehr sagen zu können ... 

... ist es da nicht besser, wenn man an dieser Stelle ganz seinen Mund hält?
... so nach dem Motto "ganz oder garnicht"? ...

Diese Zweifel haben mich nach dem Veröffentlichen umgetrieben,
aber die Worte stehen nun mal da und sie wieder zu löschen wär ja auch doof gewesen.

So, jetzt aber mal zu einem Teil von meinem kreativen Küchenwochenende:

Ich habe endlich meinen Holunderblütensirup abfüllen können!



Seit einer Woche stand er nun angesetzt in der Küche und 
das tägliche Umrühren lies die Vorfreude darauf nur größer werden.


Dieses Jahr gibt es so unzählige Holunderblüten an jeder Ecke hier,
dass ich nur aus dem Haus stolpern musste um mich zu bedienen.


Hugo trinke ich ja nicht so gerne, mir prickelt das zusehr, aber ich 
werde das mal mit stillem Wasser und Weißwein ausprobieren, kennt die Version jemand?

Der Sirup ist ja vielfältig anzuwenden und für leckere Desserts immer gut!
Auch Eis möchte ich diesmal damit machen.


Wenn jemand das Rezept haben möchte füge ich es gerne noch ein,
aber ich denke, viele von euch haben eines, oder?
Ihr müsst euch nur melden ...



In Anbetracht der fehlenden Minze in meinem Garten 
musste Basilikum im Glas herhalten (merkt doch keiner, oder?)

Mit meiner Minze ist das ja so eine Sache: irgendwie ist sie aus meinem  Garten verschwunden ...
nix, nada, niente ... einfach weg... keine Ahnung wo die sich rumtreibt ...

Kreativ wie ich war (und weil ich günstig leckere Erdbeeren bekommen habe) habe ich
noch Erdbeerlimes gemacht mmmh ... yamyam ... und eine Frischkäsebeerentorte!

Der Limes habe ich nicht fotografiert, den gab es hier schon einmal 
(und mir sind die schönen! Flaschen ausgegangen), aber
von der Frischkäsetorte zeige ich euch demnächst ein paar Bilder.

Ja, ... soooo! schmeckt der Sommer!
Ich bin bereit!

Habt einen feinen Wochenstart!
Lieben Gruß, eure Lilli

Rezept: 

3 Liter Wasser - 3 kg Zucker - 40 Holunderblütendolden - 3 El Zitronensäure - 
3 Zitronen

Wasser, Zucker + Zitronensäure aufkochen bis sich alles aufgelöst hat. 
Vom Herd nehmen, den ausgepressten Zitronensaft und die Dolden dazugeben.
(die Dolden nur ausschütteln, nicht waschen!)
4-5 Tage ziehenlassen und täglich umrühren.
Den Sirup durch ein Tuch seihen und nochmal kräftig aufkochen - abfüllen 


Kommentare:

  1. Liebe Lilli,
    ich pflücke den Holler immer nur ab und drapiere ihn in Vasen etc., zum Sirup selber machen fehlt mir einfach die Zeit. Deswegen finde ich es auch nicht weiter schlimm, dass Du kein Rezept bringst, hihi. Viel lieber bewundere ich Deine schönen Bilder und hoffe weiterhin, dass bei Dir alles wieder ins Lot kommt.
    Ganz liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. ahhhh! es schmeckt nach Sommer und ganz leckeren Holundersirup. liebe Grüße und eine tolle Woche für dich, Lilli

    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lilli,
    das hast du dich ja richtig ausgetobbt in der Küche!!!
    Erdbeerlimes hört sich irgendwie schon so lecker an!
    Und Frischkäsetorte könnte mir auch gefallen ;)
    Bin schon gespannt auf die Bilder!
    Momentan gucke ich mir gerne die Bilder an aber
    gebacken habe ich schon lange nicht mehr (und
    wenn muß es ganz einfach sein und trotzdem
    lecker ;)
    Ich hoffe dir geht es schon besser und mach dir
    keine Sorgen wir sind doch unter uns ;)
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  4. Mmh, jetzt einen lecker Hugo, das wäre es...aber leider habe ich gestern den letzten getrunken.
    Mit Wasser mag ich es nicht so sehr.
    Aber Deine Flaschen sehen lecker aus. Der Sirup schmeckt bestimmt klasse.
    Im Moment habe ich Zitronenmelissesirup im Gebrauch, auch sehr gut.
    Nun hab einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. ohhhh, wie lecker. Ich hatte letztes Jahr mal Hullunderblütenmarmelade geschenkt bekommen und war total begeistert. Ich würde mich freuen, wenn du das Rezept online stellst =) Dann probiere ich das auch mals aus.

    LG Anne

    AntwortenLöschen