Mittwoch, 5. März 2014

aus dem Fenster gelehnt?



Das ist meine Frage, wenn ich mit diesem Post fertig bin.
Habe ich mich zu weit aus dem Fenster gelehnt?

Eure Kommentare werden es mir zeigen .... 



Z.Zt. ist in den Medien so einiges über Kindesmissbrauch bzw. Kinderpornografie zu hören und zu lesen.
Es wird diskutiert, geprüft, ermittelt, verharmlost?, beschuldigt und dementiert.

Als ich gestern in einer Zeitung eine ganz klare Aussage einer Schauspielerin dazu las, 
dachte ich "wow, das finde ich mutig" ... und der Gedanke war geboren auch so mutig zu sein
und eine klare Meinung abzugeben, sich nicht damit zu verstecken.

Es wird derzeit ermittelt, ob ein Mensch der Öffentlichkeit nun solche Bilder 
gekauft hat oder nicht ... ob er hat oder nicht, das mag ich hier nicht beurteilen.
Was mich aber erschreckt, ist die Tatsache, das es in der Strafverfolgung bei Kinderpornografie
zwischen Katagorie eins und zwei unterscheiden wird!

Bei Kategorie zwei sind nackte Kinder, aber nicht explizit ihre Genitalien im Fokus. Solche Aufnahmen sind nach derzeitiger Gesetzeslage nicht strafbar. Bei Kategorie eins handelt es sich um strafbares kinderpornografisches Material. (Quelle: hier )

Meine Meinung dazu:
 Ich finde das Kinder unseren Schutz brauchen und Nacktheit macht verletztbar!
Kein Kind muss in der Art im Internet gezeigt werden.Sind es private Bilder schützt man sein Kind auch und 
stellt Bilder aus den Planschbecken in dem die Kinder (nackt) planschen nicht unbedingt ins Internet, oder? 




Welches Kind sagt von sich aus "gut, ich zieh mich aus, tanze rum, gehe baden und du darfst mich filmen"?
Welches Kind sagt von sich aus "ja, ok, stell das ins Netzt und verkauf es"???
Welches Kind weiss über sein Recht, 
das man es überhaupt fragen muss, bevor man Bilder von ihm/ihr veröffentlicht?
DAS wissen noch nicht einmal alle Eltern.

Bei allem was da mit Herrn E. passiert, wie würde die Menschheit aufschreien,
wenn diese Person ein Erzieher, ein Lehrer, ein Trainer wäre? 


Kinder weinen bei Scham meistens leise, ihre Tränen werden oftmals von niemandem gesehen.
Bevor sie sich jemandem anvertrauen gehen sie einen langen Weg alleine,
Einen Weg bei dem sie sich in sich selbst verstecken.

Wie fühlt man sich, wenn man Bilder von sich im Internet findet, die man selbst so nicht freigegeben hat?
Wie würde ich mich fühlen, wenn mich jemand so filmen würde und dieses ins Internet stellt?

... ... ... 



Die Menschheit, das sind WIR, wir alle sind aufgefordert den Kindern das Beste zu geben!
Und dazu gehört auch, solche Plattformen nicht zu konsumieren, egal ob die Gesetzeslage dieses strafbar macht oder eben (noch) nicht !!

Sich in einem straffreien Raum zu bewegen ist hierbei dennoch moralisch nicht vertretbar!
Und ich plädieren für eine schnelle Gesetzesänderung zum Wohl und zum Schutz der Kinder!

Darum seht ihr ab jetzt auch diesen Button in meinem Sideboard


Wer sich dem anschließen möchte, darf sich das Bild gerne mitnehmen.

So, und jetzt bin ich gespannt, ob ich mich zu sehr aus dem Fenster gewagt habe ...

Liebe Grüße, eure Lilli
Nachtrag 06. März:
 Aus aktuellem Anlass revidiere ich meinen Posttitel: NEIN, ich habe mich nicht aus dem Fenster gelehnt! Denn gerade heute ist wieder ein Fall öffentlich geworden, ach, da ist jemand durch Zufall an solchen Seiten hängen geblieben ... ermittelt wird seit einem Jahr ... auch hier wird die Frage nach der Strafbarkeit gestellt...

Kommentare:

  1. Nein liebe Lilli du hast dich nicht zu weit aus dem Fenster gewagt und ich steh mit
    deiner Meinung voll hinter dir.
    Ich nehme dein Bild mit.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lilli, ich bin zu 100% Deiner Meinung und ich finde auch das du nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt hast.
    Und ich nehme dein Bild auch mit.
    Liebe Grüße Täubchen.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lilli,
    du hast in allen Punkten vollkommen recht!
    Hut ab!
    Liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lilli,
    Deine Meinung ist absolut korrekt und mit diesem Thema kann man sich gar nicht weit genug aus dem Fenster lehnen !
    Man spricht in diesem Zusammenhang auch von "GRAUZONEN ?!?!? " HIER darf es keine Grauzonen geben! Hier gibt es nur schwarz oder weiß !!!Es macht mich, selbst Mutter von 3 Kinder und Oma, sprachlos und entsetzt, dass Steuersünder höher bestraft werden als Kinderschänder!!! Was bitte, ist das für ein Gesetz ? Wie deformiert muss ein erwachsenes, menschliches Gehirn sein um einem Kind so etwas anzutun ?! Ich glaube da erübrigt sich jegliche Diskussion !!! Bei diesem Thema verspüre ich eine unsägliche Wut in mir aufkommen!!

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lilli,
    Du hast Dich ganz und gar nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt!
    Ich bin absolut Deiner Meinung!
    LG
    Alex

    AntwortenLöschen
  6. Da stehe ich voll und ganz hinter deiner Meinung! Ich würde sogar noch...gedanklich...einen Schritt weiter gehen...Was sagt ein Teenager, wenn er auf Facebook und auf einem Blog plötzlich Bilder von sich findet...grinsend in die Kamera...gerade auf dem Töpfchen sitzend...oder mit verschmiertem Mund einen Keks mummelnd...Nicht jeder findet das später noch süß...Ich finde, manche Mütter gehen ein wenig zu freizügig damit um, wenn es darum geht, Bilder vom Nachwuchs ins Netz zu stellen...Aber darüber lässt sich natürlich streiten...LG Lotta.

    AntwortenLöschen