Dienstag, 17. September 2013

something about me


Erst einmal lieben Dank für eure Kommentare zu meinem letzten Post,
ein liches Willkommen an meine neuen Leser und 
einen lieben Gruß an meine Anonymen!

Neulich hat mich die liebe Andrea *klick* "getaggt" (wie es in der Bloggersprache wohl heisst).
Nun bin ich davon kein Freund, habe allerdings schon länger darüber nachgedacht,
hier mal etwas mehr von mir zu erzählen.

Außerdem ist Andrea eine meiner treuesten Kommentatoren,
wie kann ich da "Nein" sagen?

Diese Aktion hat mich an meine Schulzeit erinnert.
Kennt ihr die Freundschaftsbücher?

Ich würde mal behaupten, dass meine Generation diese Bücher erfunden hat!
Wir haben diese damals selber gestaltet.



Und da habe ich mal ein wenig gekramt um Meines abzulichten,
denn ein Post ohne Foto`s geht nicht, oder?

Wir haben uns damals oh Gott, ist das lange her eine Kladde gekauft
und unsere Fragen reingeschrieben. 
Dann wurde das Ding durch die Klasse gereicht. 
Alleine das Vorbereiten hat mir unheimlich viel Spass gemacht, denn
geschrieben habe ich schon immer gerne!
Und eine zeitlang sogar mal Gedichte...
Hätte man sich damals die Idee doch patentieren lassen...
die gekauften Freundebücher von heute können da eigentlich gar nicht mithalten.
Denn so etwas selbstgestaltetes gibt schon einen ersten Eindruck von seinem Besitzer.


Aber ich komme vom Thema ab...

Oben seht ihr meine erste Seite von damals...

... und genauso viel Spass wünsche ich euch nun bei


Andrea`s Fragen - meine Antworten

1. Hast du dich schon mal mit einer Bloggerin getroffen?
Nein, noch nicht. Ich bin ja noch nicht soo lange dabei und recht klein geblieben.

2. Wen würdest du gerne persönlich kennen lernen?
Den Dalai Lama? Das würde zu geschwollen klingen, nicht wahr? Ok, dann nehme ich… Guido Maria Kretschmar, klingt auch irgendwie abgedroschen. Oder Horst Lichter? Nee, wen ich immer schon mal wirklich kennenlernen wollte das ist Frau Windrich aus der Weinsteinstr. 5, die lächelt nämlich immer so nett wenn wir uns sehen-vielleicht lade ich sie mal zu einem Kaffee ein?


   3. Gibt es einen Film, bei dem du immer wieder weinen musst, egal wie oft du ihn siehst?
Einen Film habe ich da nicht parat, aber ein Buch: „Ein ganzes halbes Jahr“ hat mich unheimlich berührt.

4. Was machst du lieber kochen oder backen?
Ich backe sehr gerne, am liebsten Cupcakes; das ist für mich Entspannung und Kreativität in einem.

5. Wie lange brauchst du um ein Hemd zu bügeln?
Oh, ich glaube, dass ich da ziemlich ratzfatz bin (kein Wunder, denn der M. des Hauses braucht  täglich ein neues) und mit negativen Dingen mag ich mich nicht lange beschäftigen.

6. Hast du eine Lieblingsfarbe?
Eigentlich mag ich alle Naturtöne und grau (das ist für viele keine Farbe, aber für mich bedeutet die Farbe Gemütlichkeit) dann mag ich sehr gerne Weiß und Schwarz, gerne auch in Kombination oder Rot und Weiß. Oder Jeansblau und Braun oder Neon pink fand ich diesen Sommer auch mega. Wenn man in meinen Kleiderschrank schaut ist es dort ziemlich gemischt.

7. Was machst du nach Feierabend am liebsten?
Da ich einen sehr trubeligen Job habe genieße ich gerne die Stille bei einem….

8. Was trinkst du lieber Kaffee oder Tee?
….. Milchkaffee

9. Hast du ein Haustier?
Ohja, derzeit sogar einige: Spinnen, Schneider und Obstfliegen

10. Was würdest du dir wünschen, wenn jetzt eine gute Fee um die Ecke kommen
würde und du einen Wunsch frei hättest?
Darüber habe ich lange nachgedacht! Natürlich Gesundheit, aber da brauche ich der Fee ja nicht mit kommen-die würde die Augen verdrehen, dass die Menschheit nicht kreativer ist. Also würde ich mir das Sams mit funktionierenden Wunschpunkten wünschen, mich gemütlich zurücklehnen und mir überlegen, was gerade wichtig ist!!

So, jetzt wisst ihr *something about me*

Liebe Grüße, eure Lilli

Ich gebe allerdings keine Fragen weiter - man mag es mir verzeihen ;)
Das Giraffenbild habe ich aus der Laura o. Lisa abfotografiert, also NICHT mein Eigentum 
 

Kommentare:

  1. Liebe Lilli,
    es ist spannend etwas mehr über die Frau hinter diesem Blog zu erfahren! Vielen Dank DAFÜR und vielen Dank für den indirekten Buchtipp. Habe gleich mal gegoogelt, was dich so berührt hat. Muss ich unbedingt bald mal lesen :)
    Viele liebe Grüße, Tini (die sich heute anonym unterwegs ist, weil die Anmeldung nicht funktionierte)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lilli,
    oh ja, an diese Büchlein kann ich mich auch noch erinnern.
    Meine habe ich nicht aufgehoben, leider.
    Aber 2 Poesiealben, die habe ich noch.
    Schön, dass du dich dazu durchgerungen hast,meine Fragen zu beantworten.
    War schön mehr von dir zu erfahren.

    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab mich nicht durchgerungen, ich hab´s gerne gemacht ;)
      Grüsschen zurück, Lilli

      Löschen